Im Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bochum ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

 

als wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

im Studierenden-Praxisprojekt Digi-Min@s
(EG 11/ 19,915 Wochenstunden)

 

zu besetzen. Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung, die auch studienbegleitend (Master-Studierende) möglich ist, mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 19 Stunden und 55 Minuten. Die Stelle ist für die Dauer von 2 Jahren befristet.


Bei der Stelle handelt es sich um eine Mitarbeit im Kontext der Durchführung des Problem-Based-Learning-Projektes „Digi-Min@s“.

Worum geht’s?

Studierende identifizieren im Hochschulalltag, aber auch in anderen Lebensbereichen, Problemfelder, bei denen Ressourcen und/oder Energie verschwendet werden oder das Arbeiten in Hinblick auf Ergonomie und/oder Zeitaufwand deutlich verbessert werden kann. Im Rahmen des studentischen Entwicklungswettbewerbes werden – mit Blick auf diese Problemfelder - technische Nachhaltigkeits-Lösungen auf Basis von Microcomputern entwickelt. Mit Microcomputern können kleine digitale Einheiten konzipiert werden, die mit wenig Material- und Energie-Aufwand erstellt und betrieben werden. Ihre vielen unterschiedlichen Sensoren und Aktoren erlauben eine Anpassung an viele unterschiedliche (Nachhaltigkeits-) Fragestellungen.

Der Stelleninhaber bzw. die Stelleninhaberin konzipiert, steuert und evaluiert das Projekt.

 

Ihre Aufgaben:

Konzeption und Umsetzung des Studierenden-Praxisprojekts „DigiMin@s“

•   Technische und inhaltliche Betreuung von Studierendengruppen

•   Vorbereitung und Durchführung der Projekt-Veranstaltungen

•   Sondierung von technischen Möglichkeiten 

•   Individuelles Coaching der Teilnehmenden (technisch & konzeptionell) 

•   Monitoring der Projektfortschritte

•   Konzeption Außendarstellung des Projektes

•   Projektdokumentation – und Auswertung

•   Vernetzung mit andern Praxisprojekten / Stakeholdern der Hochschule


Ihr Profil:

•   Hochschulabschluss in einem relevanten Studiengang

•   Erfahrungen im Bereich Physical Computing (z.B. Arduino, ESP32/8266, Raspberry Pi)

•   Grundlegende Kenntnisse in Hardware-naher Programmierung (z.B. Python, C/C++, Arduino)

•   Erfahrung in der Konzeption und Steuerung von Studierendenprojekten

•   Interesse an Nachhaltigkeitsfragestellungen

•   Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Flexibilität sowie Organisationsgeschick

 

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bewertet. Die anfängliche Eingruppierung der künftigen Stelleninhaberin oder des künftigen Stelleninhabers richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen.

 

Wir wünschen uns mehr Wissenschaftlerinnen an unserer Hochschule und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Seit April 2008 ist die Hochschule Bochum als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

 

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.


Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Jonas Schug (E-Mail: jonas.schug@hs-bochum.de, Tel. 0234 3210182) gern zur Verfügung.

 

Bewerbungen werden ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal bis zum 01.12.2022 entgegen genommen.

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung