Als Hochschule für angewandte Wissenschaften sind wir besonders der nachhaltigen Entwicklung verpflichtet. Auf der Grundlage unserer Nachhaltigkeitsstragie beziehen wir alle Studiengänge, die angewandte Forschung und unser tägliches Handeln mit ein. Für die regionale Entwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft geben wir mit unseren Standorten in Bochum und Heiligenhaus wichtige Impulse. Zahlreiche Kooperationen unterstreichen unsere internationale Ausrichtung. Die Qualität in Lehre und Forschung möchten wir durch die Berufung von weiteren engagierten und innovativen Wissenschaftler*innen steigern.

Zum nächstmöglichen Termin besetzen wir zur Verstärkung unseres Teams im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen am Standort Bochum eine

Professur (W2) für Digitale Methoden in Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik 

Ihre Aufgaben:

  • Lehre im Bereich der digitalen Methoden im Baubetrieb und der Bauverfahrenstechnik einschließlich der Entwicklung und Durchführung von Lehrveranstaltungen auf Bachelor- und Masterniveau
  • Aufbau eines Forschungsschwerpunkts im Themenfeld der digitalen Methoden innerhalb des Bauwesens, beispielsweise in den Bereichen digitales Baustellenmanagement, 3D-Druck im Schalungsbau, Drohnen im Bauwesen, VR/AR Anwendungen im Bauwesen, Internet of Things für die Vernetzung von Baugeräten
      • Perspektivisch: Übernahme von Lehrveranstaltungen im Bereich der Bauverfahrenstechnik
      • Integration von Aspekten der Nachhaltigkeit sowie von Gender und Diversity in Lehre und Forschung
      • Aktive Beteiligung an der Hochschulselbstverwaltung und an fachbereichsübergreifenden Instituten

      • Mitwirkung am geplanten Masterstudiengang "Digital Construction Management" mit der FH Kärnten

        Ihr Profil:

        • Abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens sowie eine einschlägige Promotion
        • Ausgeprägtes eigenes Profil im Bereich der digitalen Methoden und der Bauverfahrenstechnik
          • Erfahrung in der Konzeption, Einwerbung und Durchführung von geförderten Forschungsvorhaben
          • Praktische Erfahrungen in der Bauleitung sind Voraussetzung
          • Praxiserfahrung mit digitalen Methoden und Werkzeugen außerhalb der universitären Forschung sind wünschenswert
          • Pädagogische Erfahrung durch Lehrtätigkeiten, vorzugsweise in der akademischen Lehre
          • Fähigkeit und Bereitschaft, in deutscher und englischer Sprache zu lehren und zu publizieren

            Wir bieten Ihnen:

            • Eine spannende und herausfordernde Tätigkeit in einem innovativen und zukunftsorientierten Fachbereich
            • Personelle Unterstützung in Forschung und Lehre
            • Eine persönliche Atmosphäre zwischen Lehrenden und Studierenden
                • Kollegiale Zusammenarbeit in einem gut funktionierenden Team in einer als familiengerecht zertifizierten Hochschule auf Basis verbindender Überzeugungen und Werte

                Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 36 Hochschulgesetz NRW. 

                Wir wünschen uns mehr Professorinnen und freuen uns daher besonders über Bewerberinnen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

                Wir freuen uns auf Bewerbungen von engagierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die die Zukunft des Baubetriebs und der Bauverfahrenstechnik durch digitale Innovationen mitgestalten möchten.

                Für fachliche Rückfragen steht Ihnen der Vorsitzende der Berufungskommission, Herr Professor Dr.-Ing. Markus Kattenbusch, per E-Mail unter markus.kattenbusch@hs-bochum.de, zur Verfügung.

                Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen Frau Beate Rynkowski, beate.rynkowski@hs-bochum.de, Tel. 0234 32-10074.

                Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 06.05.2024 an dieser Stelle online an den Präsidenten der Hochschule Bochum erbeten.

                 

                Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung