Als größte Hochschule für angewandte Wissen­schaften in Bochum fühlen wir uns der Nachhaltig­keit verpflichtet. Unsere Lehre und angewandte Forschung mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Ingenieurwissenschaften wird regional wie international hoch geschätzt.

Diese Qualität möchten wir steigern, indem wir weitere engagierte und innovative Lehrkräfte hinzugewinnen. Im Fachbereich Wirtschaft besetzen wir ab dem WS 2022/2023 eine

Professur (W2) für „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensbesteuerung und Wirtschaftsprüfung"

Der Fachbereich Wirtschaft steht für eine gelungene Mischung aus persönlicher Atmosphäre, Praxisnähe und internationaler Ausrichtung. Die hohe Akzeptanz, die unsere Studierenden in der Praxis genießen sowie Top-Platzierungen in diversen Hochschulrankings zeigen, dass wir mit unserem Bildungskonzept den richtigen Weg gehen.

Der größte Fachbereich der Hochschule Bochum bietet sowohl im Bachelorstudiengang eine Vertiefung im Bereich Steuerlehre als auch einen Masterstudiengang mit Schwerpunkt Rechnungslegung, Prüfung und Unternehmensbesteuerung. Unsere Spezialisierung ist in der Steuerpraxis bekannt und angesehen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie halten in den Bachelorstudiengängen des Fachbereichs Wirtschaft Lehrveranstaltungen in den Grundlagen- und Vertiefungsfächern mit steuerlichen und prüfungsrelevanten Themengebieten. Dies umfasst alle Gebiete des Steuerrechts und der steuerlichen Betriebswirtschaftslehre sowie im Masterstudiengang Accounting, Auditing & Taxation insbesondere Lehrveranstaltungen zur Unternehmensbesteuerung und Wirtschaftsprüfung.
  • Sie halten außerdem in den betriebswirtschaftlichen und interdisziplinären Bachelor- und Masterstudiengängen des Fachbereichs Wirtschaft Lehrveranstaltungen in den Themengebieten der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre.
  • Sie lassen über Ihr gutes Netzwerk in Wirtschaftsprüfungs-/Steuerberatungsgesellschaften und Steuerabteilungen/Finanzabteilungen aktuelle Entwicklungen aus der Praxis in die Lehre einfließen und akquirieren Drittmittel.
  • Sie ergänzen und erweitern als Mitglied der Fachgruppe Steuern und Wirtschaftsprüfung deren anwendungsorientierte Forschung in Ihrem Lehrgebiet und publizieren die Ergebnisse.
  • Sie treiben die Integration von Digitalisierungsentwicklungen in der Prüfungs- und Steuerpraxis in die Lehre der Hochschule voran.
  • Sie integrieren Aspekte der Nachhaltigkeit sowie von Gender und Diversity in Lehre und Forschung.
  • Sie beteiligen sich aktiv an der Hochschulselbstverwaltung.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang und eine Promotion, vorzugsweise auf dem Gebiet der Unternehmensbesteuerung.
  • Sie haben fundierte Berufserfahrung in den oben genannten Themenfeldern, vorzugsweise auf dem Gebiet der Besteuerung und Prüfung mittelständischer Unternehmen.
  • Sie sind vertraut mit der Digitalisierung in der Steuer- und Prüfungspraxis und den dort verwandten Tools und Analytics und können diese Erfahrungen in die Lehre und Forschung umsetzen bzw. einbringen.
  • Sie haben Freude an der Arbeit mit jungen Menschen und entwickeln kreative und innovative didaktische Konzepte in analoger und digitaler Form.
  • Sie besitzen die Kompetenz und Bereitschaft für die Konzeption, Einwerbung und Durchführung angewandter Forschungsprojekte.
  • Sie arbeiten gerne inter- und transdisziplinär mit Kolleg*innen aus dem Fachbereich Wirtschaft und anderen Fachbereichen.
  • Sie sind in der Lage, geeignete Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache durchzuführen.

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein produktives, innovatives und wertschätzendes Umfeld, in dem Sie Ihre Ideen zur Weiterentwicklung von Lehre und Forschung voranbringen können.
  • Die Möglichkeit zur Beteiligung an der langfristigen Weiterentwicklung unserer Spezialisierungen auf dem Gebiet der Unternehmensbesteuerung und Wirtschaftsprüfung.
  • Die Möglichkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit Kolleg*innen aus dem Fachbereich Wirtschaft und anderen Fachbereichen.
  • Die Möglichkeit zur Beteiligung an der langfristigen Weiterentwicklung des Fachbereichs.
  • Die Einbindung in ein aktives Netzwerk nationaler und internationaler Hochschulkooperationen.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 36 Hochschulgesetz NRW. Die Hochschule Bochum ist als familiengerecht zertifiziert. Wir wünschen uns mehr Professorinnen und freuen uns daher besonders über Bewerberinnen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen die Vorsitzende der Berufungskommission, Frau Professorin Susanne Hannemann, E-Mail susanne.hannemann@hs-bochum.de, Tel. 0234/32-10648 zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen Frau Hensel, E-Mail ariane.hensel@hs-bochum.de, Tel. 0234/32-10072.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (inklusive hinsichtlich Ihrer Verfügbarkeit zum Wintersemester 2022/23) werden bis zum 31.12.2021 an dieser Stelle online an den Präsidenten der Hochschule Bochum erbeten.

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung