Der Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der Hochschule Bochum sucht für den Standort Campus Velbert/Heiligenhaus (CVH) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine bzw. einen

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) 
(EG 11 TV-L)

befristet für die Dauer von 22 Monaten zur Bearbeitung des Projekts „Optimierung der digitalen Lehre des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik sowie des Fachbereichs Maschinenbau und Mechatronik am Campus Velbert/Heiligenhaus (CVH)“.

Projektbeschreibung:
Die Lehrenden des Campus Velbert/Heiligenhaus setzen schon seit einigen Jahren digitale Formate in der Lehre ein. Während der Corona-Pandemie hat die Bedeutung der digitalen Lehre sehr stark zugenommen. Ziel des Projektes liegt daher in der Konzeptionierung und Einführung weiterer digitaler Lehrformate. Um vorhandene Lehrangebote zu optimieren, ist es notwendig, dass die Lehrenden in verschiedenster Weise dabei unterstützt werden.

Die Stelle ist der Professur für Regelungs- und Fahrzeugsystemtechnik zugeordnet. Die Aufgabe ist jedoch die Unterstützung aller Lehrenden des Campus Velbert/Heiligenhaus.


Das Aufgabengebiet umfasst:

• Unterstützung der Lehrenden des Fachbereichs bei der Umsetzung ihrer digitalen Lehre (z.B. Moodle-Kurse, Kurse unter SCIEBO, mumble, BigBlueButton, VNC, etc.)
• Unterstützung der Lehrenden des CVH bei hybriden Lehrveranstaltungen
• Übertragung von Präsenzlernmaterialien in digitale Lernmaterialien
• Nachbearbeitung und Erweiterung / Ausbau digitaler Lernmaterialien
• Unterstützung der Prüfungsvorbereitung und –durchführung
• Unterstützung der Vorbereitung und Durchführung von Vorkursen und Tutorien
• Evaluation bestehender digitaler Lehrformate



Voraussetzungen:

• Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Master) z.B. in den Fachrichtungen Mechatronik und Informationstechnologie, Mechatronik und Produktentwicklung oder Technische Informatik.
• Gute Kenntnisse der am Campus Velbert/Heiligenhaus vermittelten Lerninhalte sind wünschenswert.
• Programmierkenntnisse sind notwendig. Darüber hinaus sind sehr gute bis gute Programmierkenntnisse erwünscht insbesondere in Programmiersprachen wie C, C++, Java, Matlab und Python. Kenntnisse in den Betriebssystemen MS Windows und Linux sind notwendig sowie Kenntnis des Robot Operating System (ROS) ist erwünscht.
• Gute bis sehr gute Kenntnisse in Programmen / Werkzeugen zur Erstellung von digitalen Lehrinhalten, insbesondere aber LaTeX, Office-Programmen etc. sowie weiterer Werkzeuge zur Erstellung digitaler Lehre, wie z.B. Matlab/Simulink, Python, Modelica, CarMaker, FEM Werkzeuge, CAD-Systeme, ARDUINO, LTspice/MicroCap, EMV wäre wünschenswert.
• Gute Kenntnisse in der Hochschuldidaktik und Mediendidaktik und den entsprechenden IT-Systemen und Mediensystemen sind erwünscht.
• Erfahrungen im Einsatz mit SCIEBO, mumble, Moodle, Web-Conferencing-Programmen, Video-Systemen, Umfragetools und hybriden Vorlesungen (online-live-Übertragung von Präsenzvorlesungen) sind gewünscht.
• Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den verschiedenen Studiengängen am Campus Velbert/Heiligenhaus

Die Stelle ist für 22 Monate befristet und nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bewertet. Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung (19,915 Wochenstunden).

Wir wünschen uns mehr Wissenschaftlerinnen an unserer Hochschule und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen.

Seit April 2008 ist die Hochschule Bochum als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich gerne an: Herrn Prof. Dr.-Ing. Markus Lemmen, Tel.: +49-(0)2056- 5848-16719, E-Mail: markus.lemmen@hs-bochum.de.

Bewerbungen werden bis zum 26.05.2021 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal entgegengenommen






 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung