Als Hochschule für angewandte Wissenschaften sind wir besonders der nachhaltigen Entwicklung verpflichtet. Auf der Grundlage unserer Nachhaltigkeitsstrategie beziehen wir alle Studiengänge, die angewandte Forschung und unser tägliches Handeln mit ein. Für die regionale Entwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft geben wir mit unseren Standorten in Bochum und Heiligenhaus wichtige Impulse. Zahlreiche Kooperationen unterstreichen unsere internationale Ausrichtung. Die Qualität in Lehre und Forschung möchten wir durch die Berufung von weiteren engagierten und innovativen Wissenschaftler*innen steigern.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Fachbereich Elektrotechnik und Informatik folgende Professur neu zu besetzen: 

Professur (W2) für Industrie 4.0 mit Schwerpunkt Elektrotechnik 

Die drei Hauptsäulen in unserem Fachbereich sind Elektrotechnik, Informatik und Nachhaltigkeit. Diese verzahnen sich interdisziplinär in unserer strategisch ausgerichteten Fachwissenschaft "Industrie 4.0 - Smarte industrielle Prozesse". Innerhalb dieses Schwerpunktgebietes arbeiten wir an verschiedenen Fachthemen, von der Sensorik und der Nutzung von Robotik und KI über moderne Kommunikations-systeme bis hin zu industriellen IT-Systemen mit VR- oder AR-Unterstützung oder auch der Erforschung einer nachhaltigen und energieeffizienten Produktion. Zur Stärkung dieses Bereichs befindet sich derzeit die "BO Smart Factory" als fachbereichsübergreifendes interdisziplinäres Institut im Aufbau. Herzstück dieses Instituts wird ein Labor mit einer intelligenten Fertigungslinie als zentrale Lerninfrastruktur und weiteren daran angeschlossenen dezentralen Laboren sein, die zur Integration und Weiterentwicklung der anwendungsbezogenen Lehre, Forschung und Weiterbildung im Bereich der Digitalisierung von Produktionsprozessen beitragen. Neben diesem Schwerpunkt sind wir in der Elektrotechnik, Informatik und Nachhaltigkeit breit aufgestellt. Offenheit ist Teil unserer Fachbereichskultur.


Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache in Bachelor- und Masterstudiengängen, insbesondere in den Bereichen Prozessleittechnik, Steuerungstechnik, Analoge Schaltungstechnik, Elektrische Bauelemente sowie Grundlagen der Elektrotechnik
  • Konzeption und Durchführung eines neuen Wahlfaches "Industrie 4.0" in Masterstudiengängen
  • Eigenständige Forschung im Bereich der Industrie 4.0
  • Mitgestaltung des interdisziplinären Instituts BO Smart Factory

  • Aktive Beteiligung an der Hochschulselbstverwaltung sowie Integration von Nachhaltigkeits-, Gender- und Diversity-Aspekten in Lehre und Forschung

            Ihr Profil:

            • Abgeschlossenes Studium in Elektrotechnik, Informatik, Mechatronik oder einer anderen vergleichbaren Disziplin sowie einschlägige Promotion
            • Praktische Berufserfahrung im Bereich der Industrie 4.0 und der Elektrotechnik außerhalb der universitären Forschung
            • Pädagogische Eignung, die Sie idealerweise bei Lehrtätigkeiten mit Bezug zur ausgeschriebenen Professur an einer Hochschule gezeigt haben 
            • Kompetenz für angewandte Forschungs- und Entwicklungsprojekte
            • Begeisterung für die Arbeit mit unseren Studierenden und Kreativität in der Weitergabe Ihres Wissens
            • Fähigkeit, Veranstaltungen auch in englischer Sprache durchzuführen
            • Fähigkeit, Lösungen im Team oder selbstständig zu erarbeiten
            • Ausrichtung Ihres Denkens und Handelns an den Zielen und Werten der Hochschule

                          Wir bieten Ihnen:

                          • Die Perspektive, langfristig neue Veranstaltungen aus dem eigenen Erfahrungsbereich zu konzipieren und umzusetzen
                          • Die Chance, sich an Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu beteiligen, eigene Forschungsprojekte zu initiieren und neue Forschungsschwerpunkte zu entwickeln
                          • Die Möglichkeit, Ihre Expertise im Bereich der Industrie 4.0 in die Durchführung und Weiterentwicklung unserer Bachelor- und Masterstudiengänge einzubringen
                          • Die Möglichkeit, das Institut BO Smart Factory zukunftsorientiert weiterzuentwickeln
                          • Eine persönliche Lehratmosphäre zwischen Lehrenden und Studierenden
                          • Kollegiale Zusammenarbeit auf Basis verbindender Werte und Überzeugungen

                                Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 36 Hochschulgesetz NRW.

                                Die Hochschule Bochum ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir wünschen uns mehr Professorinnen und freuen uns daher besonders über Bewerberinnen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

                                Für fachliche Rückfragen steht Ihnen der Vorsitzende der Berufungskommission,  Herr Prof. Dr. Patrick Bosselmann, E-Mail: patrick.bosselmann@hs-bochum.de, Tel. 0234/32-10383, zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen Frau Beate Rynkowski, E-Mail: beate.rynkowski@hs-bochum.de, Tel. 0234/32-10074.

                                Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 23.04.2024 an dieser Stelle online an den Präsidenten der Hochschule Bochum erbeten.

                                 

                                Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung