Im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen (Lehrgebiet Wasserbau und Hydromechanik) der Hochschule Bochum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/einen

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich experimentelle Strömungsforschung im Wasserbau (EG 13)

 

befristet zur wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion) zu besetzen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert über zunächst 5 Jahre das Projekt mit dem Titel „Ein kalibriertes und virtuelles Mehrskalen-Wellenmesslabor zur Verbesserung und Ergänzung von Strömungsmessungen: Von der Grundlagenforschung bis zur industriellen Anwendung“. Im Rahmen der Beschäftigung soll ein Teilprojekt bearbeitet werden, dessen Ziel die Verbesserung von Strömungs- und Abflussmessungen mittels ADCP-Systemen in offenen natürlichen Gerinnen (Flüssen) bei gleichzeitiger Sedimentfracht ist. Zugleich sollen Messverfahren zur Erfassung von Sedimentfrachten in offenen natürlichen Gerinnen mittels ADCP-Systemen optimiert werden. Während der Anstellung ist die Durchführung einer Promotion über das Promotionskolleg.NRW oder eines kooperativen Promotionsvorhabens in Zusammenarbeit mit einer Universität vorgesehen.


Aufgabengebiet:

    • Durchführung und Auswertung von Laborexperimenten im Wasserbaulabor

    • Optimierung des Daten-Postprocessings zur Bestimmung der Strömungsgeschwindigkeiten und Sedimentfrachten von ADCP-Messungen

    • Planung, Durchführung und Auswertungen von Feldmessungen

    • Vor- und Nachbereitung von Vorlesungen, Übungen und Laborpraktika

    • Unterstützung bei der Erstellung von Forschungsanträgen

    • Erstellung von Veröffentlichungen (Peer-Review) und Vorträgen in deutscher und englischer Sprache

    • Mitwirkung bei administrativen Aufgaben

    • Erstellung einer Promotion

 

Einstellungsvoraussetzungen:

    • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom oder Master) vorzugsweise aus dem Bereich Bau- oder Umweltingenieurwesen mit Vertiefungsrichtung Wasserwirtschaft bzw. Wasserbau

    • Fundiertes Wissen im Bereich des Wasserbaus und der Hydromechanik, sowie der Ingenieurhydrologie

    • Idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse in der Anwendung numerischer Methoden (1D/2D-Strömungssimulation, GIS, Sedimentsimulation), akustischer Verfahren zur Strömungs- und Durchflussmessung (ADCP), sowie in der statistischen Datenauswertung und des maschinellen Lernens, einschließlich der Anwendung entsprechender Software (z.B. Matlab, R, Python)

    • Sehr gute Englischkenntnisse

    • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise

    • Kooperations- und Teamfähigkeit


Wir bieten Ihnen

    • Ein kollegiales und interdisziplinäres Team
    • Verantwortungsvolle Projektarbeit mit Freiräumen für eigene Ideen und Forschung in einem aktuellen Themenfeld unter Beteiligung von mehreren Forschungseinrichtungen.
    • Unterstützung bei Ihrem Promotionsvorhaben am Promotionskolleg NRW oder in Zusammenarbeit mit einer Universität
    • Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung durch umfangreiche Fortbildungsangebote.
    • Flexible Arbeitszeit im Rahmen von Gleitzeit.
    • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten.
    • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

    Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung (z.Zt. 39 Stunden und 50 Minuten). Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags der Länder (TV-L).


Wir wünschen uns mehr Wissenschaftlerinnen an unserer Hochschule und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Seit April 2008 ist die Hochschule als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich gerne an: Herrn Prof. Dr.-Ing. Christoph Mudersbach, Tel.: 0234-3210249, E-Mail: christoph.mudersbach@hs-bochum.de.

Bewerbungen werden bis zum 26.05.2024 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal unter www.hs-bochum.de/stellen entgegengenommen.



 


 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung