Als größte Hochschule für angewandte Wissen­schaften in Bochum fühlen wir uns  der Nachhaltig­keit verpflichtet. Unsere Lehre und angewandte Forschung mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Ingenieurwissenschaften wird regional wie international hoch geschätzt.

Diese Qualität möchten wir steigern, indem wir weitere engagierte und innovative Lehrkräfte hinzugewinnen. Im Fachbereich Wirtschaft besetzen wir ab sofort eine

Professur (W2) für
Wirtschaftsrecht mit einem Schwerpunkt im Arbeitsrecht

Unser größter Fachbereich steht für eine gelungene Mischung aus persönlicher Atmosphäre, Praxisnähe und internationaler Ausrichtung. Die hohe Akzeptanz, die unsere Studierenden in der Praxis genießen, sowie Top-Platzierungen in diversen Hochschulrankings zeigen, dass wir mit unserem Bildungskonzept den richtigen Weg gehen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie halten Lehrveranstaltungen in den Grundlagen- und Vertiefungsfächern mit wirtschaftsrechtlichen Themengebieten. Dies umfasst im Schwerpunkt das Arbeitsrecht und schließt Aspekte des Wirtschaftsverwaltungsrechts ein.
  • Sie lehren in den Bachelor- und Masterstudiengängen (internationale) Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen und -informatik sowie ggf. in weiteren Bachelor- und Masterstudiengängen des Fachbereichs Wirtschaft.
  • Sie pflegen Praxiskontakte, lassen aktuelle Entwicklungen aus der Praxis in die Lehre einfließen und akquirieren Drittmittel.
  • Sie ergänzen als Mitglied die Fachgruppe Recht und deren Forschungsaktivitäten. Sie gewinnen durch anwendungsorientierte Forschung neue Erkenntnisse in Ihrem Lehrgebiet und publizieren die Ergebnisse.
  • Sie beteiligen sich aktiv an der Hochschulselbstverwaltung.
  • Sie integrieren Aspekte der Nachhaltigkeit sowie von Gender und Diversity in Lehre und Forschung.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über das zweite juristische Staatsexamen und haben eine Promotion abgeschlossen.
  • Sie haben fundierte Berufserfahrung in den oben genannten Themenfeldern.
  • Sie haben Freude an der Arbeit mit jungen Menschen, entwickeln kreative und innovative didaktische Konzepte.
  • Sie besitzen die Kompetenz und Bereitschaft für die Konzeption, Einwerbung und Durchführung angewandter Forschungsprojekte.
  • Sie arbeiten gerne inter- und transdisziplinär mit Kolleg*innen aus dem Fachbereich Wirtschaft und anderen Fachbereichen.
  • Sie sind in der Lage, geeignete Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache durchzuführen.

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein produktives, innovatives und wertschätzendes Umfeld, in dem Sie Ihre Ideen zur Weiterentwicklung von Lehre und Forschung einbringen können.
  • Die Möglichkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit Kolleg*innen aus dem Fachbereich Wirtschaft und anderen Fachbereichen.
  • Die Möglichkeit zur Beteiligung an der langfristigen Weiterentwicklung des Fachbereichs.
  • Die Einbindung in ein aktives Netzwerk nationaler und internationaler Hochschulkooperationen.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 36 Hochschulgesetz NRW.

Die Hochschule Bochum ist eine Diversity-auditierte Hochschule und als familiengerecht zertifiziert. Wir wünschen uns mehr Professorinnen und freuen uns daher besonders über Bewerberinnen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen der Vorsitzende der Berufungskommission Herr  Prof. Dr. Lars Renner, E-Mail lars.renner@hs-bochum.de, Tel. 0234/32-10811 zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen Frau Hensel, E-Mail ariane.hensel@hs-bochum.de, Tel. 0234/32-10072.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 25.02.2021 an dieser Stelle online (siehe Button „Online-Bewerbung“) an den Präsidenten der Hochschule Bochum erbeten.

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung