Das Labor für Nachhaltigkeit in der Technik des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Hochschule Bochum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Circular Economy (EG 13 TV-L)

 

Stellenbeschreibung:

Das Labor für Nachhaltigkeit in der Technik ist ein Forschungslabor des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Hochschule Bochum unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Semih Severengiz. Forschungsschwerpunkte sind die Durchführung von Nachhaltigkeitsanalysen und -bewertungen von technischen Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Mobilität, Energie und Kreislaufwirtschaft.

Im Fokus der kreislaufwirtschaftlichen Ausrichtung des Labors stehen innovative Forschungsprojekte zur ressourceneffizienten Transformation technischer Wertschöpfungsketten. Für unser Pilotprojekt „Pilot4CircuLEV“ suchen wir eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in, um gemeinsam einen wissenschaftlichen Beitrag zur datengestützten Entscheidungsbasis für zirkuläres Handeln zu leisten.

Die ausgeschriebene Stelle unterstützt das Labor in der Erforschung einer kreislaufwirtschaftlichen Transformation. Der Fokus liegt dabei auf der Analyse von Ressourceneffizienzmaßnahmen für Light Electric Vehicles sowie von zirkulären, technischen  Wertschöpfungsketten. Die Forschungsarbeit wird dabei praxisnah durch die Begleitung einer Pilotfabrik durchgeführt.


Aufgabengebiet:

    Wir suchen Verstärkung für unser Team für die folgenden Aufgaben innerhalb der Projekte:

    • Erforschung und Bewertung von Einflussfaktoren und Zukunftsszenarien für die Kreislaufführung technischer Industrie- und Konsumgüter
    • Eigenverantwortliche Methodenentwicklung zur Quantifizierung des ökologischen Nutzens kreislaufwirtschaftlicher Strategien (am Beispiel der LEV-Pilotfabrik)
    • Entwicklung von Entscheidungsmodellen für kreislaufwirtschaftliche Strategien
    • Wirtschaftlichkeitsanalyse von zirkulären Geschäftsmodellen/Produktservice-Systemen
    • Sicherstellung der Projektziele und Einhaltung von Fristen
    • Veröffentlichung von Projektergebnissen in wissenschaftlichen Zeitschriften und auf Fachkonferenzen

 

Einstellungsvoraussetzungen:

    • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Universitätsdiplom)
    • Ausgezeichnete strukturierte Arbeitsweise und analytisch-konzeptionelle Fähigkeiten
    • Vorkenntnisse mit Quantitativen Methoden, Lebenszyklusanalyse, Ecodesign und Circular Economy sind wünschenswert
    • Idealerweise verfügen Sie über Vorkenntnisse in technischen Wertschöpfungsketten/ Verfahrenstechniken
    • Erfahrungen im Projektmanagement sind von Vorteil
    • Interesse an einer Promotion wünschenswert

Wir bieten Ihnen

    Die Stelle ist befristet bis zum 30.06.2025. Eine Anstellung darüber hinaus wird angestrebt. Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung (z.Zt. 39 Stunden und 50 Minuten). Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bewertet.


Basierend auf unserem Gleichstellungskonzept wünschen wir uns mehr Wissenschaftlerinnen an unserer Hochschule und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Seit April 2008 ist die Hochschule Bochum als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Fachliche Rückfragen beantworten Ihnen gerne Prof. Semih Severengiz (semih.severengiz@hs-bochum.de) und Yara Matschalow (yara.matschalow@hs-bochum.de).

Bewerbungen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) werden bis zum 26.05.2024 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal unter www.hs-bochum.de/stellen entgegengenommen.



 


 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung